Hack your Tool for School

Digitalisierung beginnt beim Zugang.

Wie können wir alte und neue Geräte für Schüler*innen und Lehrer*innen schnell und kostengünstig für das Homeschooling fit machen?

Aktuell machen wir Pause über die Ferien

Im virtuellen tinyCampus | TALK 

Warum jetzt?

Seit dem Lockdown findet in Deutschland das soziale Leben vorwiegend digital statt. Eltern arbeiten im Homeoffice und Kinder lernen im Homeschooling. Home ist zum beliebten Begleitwort für diverse Lebensbereiche geworden.

Wie lang dieser Ausnahmezustand anhalten wird, ist ungewiss. Sicher ist, dass wir auch mit Schulöffnung nur langsam in ein normales Leben und Schulen schrittweise in einen physischen Unterricht zurückfinden werden. Bis dahin ist der Bedarf an neuen Unterrichtslösungen riesig!

Für viele Kinder ist digitaler Unterricht, Online-Treffen mit Freunden oder virtuelle Lerngruppen bereits fester Bestandteil des Alltags. Doch was ist mit denen, die keinen Zugang zu digitalen Bildungsangeboten haben? Erforderliche Endgeräte sind nicht vorhanden, veraltet oder schlichtweg fürs digitale Lernen ungeeignet. Die dringend benötigte Webcam ist seit Wochen ausverkauft. Die innerfamiliäre Konkurrenz um die Technik bei Kindern und Eltern verschärft die Situation zusätzlich und belastet insbesondere Mehrkindfamilien ungleich stärker. Und selbst wenn der finanzielle Rahmen in den Familien stimmt, mangelt es vor Ort an der Kapazität des lokalen Internetanschlusses.

Auch für Lehrer*innen ist es schwer von einem Tag auf den anderen ihre Geräte und ihren Lehralltag auf digital umzustellen. Oft fehlt es an technischem Verständnis und der Wunsch nach kompetenter Beratung und Begleitung ist hoch.

Schon vor Beginn der Corona-Krise war die Digitalisierung eine soziale Frage. Doch die vergangenen Wochen haben die soziale Ungleichheit in Sachen Digitalisierung dramatisch verstärkt.

Schüler*innen und Lehrer*innen brauchen jetzt Hilfe, Unterstützung und alltagstaugliche Lösungen! Damit jedes Kind in Deutschland Zugang zu Bildung hat!

Wie kannst du dazu beitragen?

Du hast eine Idee …

… mit welchen Tools ein altes Mobiltelefon zur Webcam wird?
… wie aus einem alten Laptop durch ein schlankes alternatives Betriebssystem ein passabler Konferenzrechner wird?
… wie ein Karton zugeschnitten werden muss, um zusammen mit einem Handy eine Dokumentenkamera entsteht?
… wie man Kindern ohne stabiles Internet helfen kann am Unterricht teilzunehmen?

Du hast ein Problem und suchst eine Lösung?

Teile Dein Problem mit anderen und wir versuchen gemeinsam eine Lösung zu entwickeln.

Es muss nicht perfekt sein, aber es sollte funktionieren.

Alle Lösungen, Ideen und Problemstellungen werden auf dieser Site veröffentlicht und können von Euch geteilt und genutzt werden.

Auch diese Website und Initiative ist nicht perfekt … aber wir wollen anfangen und Lösungen finden.

Das Barcamp wird über eine Webkonferenz mit BigBlueButton organisiert, vielen Dank an das Team rund um tinyCampus.